Gepostet: 14.07.2020

KiWi Immobilien Leverkusen

Die besten Tipps zur Instandhaltung von Immobilien



Sie haben viel für Ihren Traum vom Eigenheim getan. Mithilfe Ihres Maklers haben Sie das optimale Zuhause gefunden und können es auch problemlos finanzieren. Bereits bei der Finanzierung haben Sie einen Blick in die Zukunft gewagt, denn diese zieht sich über etliche Jahre hinweg. Wurde diese smart geplant, können Sie für die Raten auch noch in fünf Jahren aufkommen. Doch nicht nur bei der Immobilienfinanzierung ist der Blick in die Zukunft wichtig, sondern auch bei der Immobilie an sich. Warum? Die Zeit nagt an Haus und Wohnung. Äußere Einflüsse und die normale Abnutzung machen es erforderlich, dass Sie an der Immobilie in regelmäßigen Abständen Instandhaltungsmaßnahmen durchführen müssen. Nur so erhalten Sie den Wert des Objektes und fühlen sich weiterhin darin wohl. Hier erfahren Sie, was eine werterhaltende Instandhaltung ausmacht.

FRÜHE REPARATUREN ERSPAREN HOHE FOLGEKOSTEN

Mit einer fachgerechten Instandhaltung erhalten Sie den Wohnwert Ihres Hauses. Das stärkt das Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden. Darüber hinaus sichern Sie sich durch die Instandhaltungsmaßnahmen den bestmöglichen Verkehrswert. Immobilien in einem schlechten Zustand sind weniger Geld wert als Objekte in einem nicht renovierungsbedürftigen Zustand. Möchten Sie Ihre Immobilie irgendwann verkaufen, erzielen Sie demnach einen besseren Kaufpreis. Er wird dank der Instandhaltung nicht durch Verschleiß- und Abnutzungserscheinungen geschmälert...
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.